Unterschied zwischen 5G und 4G

Seitdem das Global System for Mobile Communications (GSM) eine beispiellose VerĂ€nderung der Kommunikation zwischen den Menschen ausgelöst hat, ist die mobile Kommunikation zu einem alltĂ€glichen Gut geworden. In nur wenigen Jahren hat sie sich von einer Technologie mit wenigen Privilegien zu den heutigen allgegenwĂ€rtigen Systemen entwickelt, die von der Mehrheit der Weltbevölkerung genutzt werden. In den letzten vier Jahrzehnten hat die Welt vier Generationen von MobilfunkgerĂ€ten erlebt, die jeweils mit einem spezifischen Satz von Technologien ausgestattet sind. Das System der ersten Generation basierte auf einer analogen Übertragung und beschrĂ€nkte sich auf Sprachdienste. Die zweite Generation der Mobilkommunikation entstand Anfang der 90er Jahre, als die digitale Übertragung ĂŒber die Funkstrecke eingefĂŒhrt wurde und der Erfolg von GSM zu beobachten war. Dann kam das 3G und die Welt trat in ein neues digitales Zeitalter mit einem wirklich einzigartigen mobilen Breitbanderlebnis ein.

Wir befinden uns derzeit in der vierten Generation der mobilen Kommunikation, reprĂ€sentiert durch die fortschrittliche LTE-Technologie, die in Anlehnung an HSPA fĂŒr mehr Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitband-Erlebnis sorgt. Dies wird durch eine OFDM-basierte Übertragung ermöglicht, die grĂ¶ĂŸere Übertragungsbandbreiten und fortschrittlichere Mehrantennentechnologien ermöglicht. Jetzt ist die Branche bereits auf dem Weg zur fĂŒnften Generation der mobilen Kommunikation, allgemein als 5G bezeichnet, die sich von den frĂŒheren Generationen der mobilen Netze stark unterscheiden wird. Mit 5G leiten wir die nĂ€chste Generation des mobilen Breitbanderlebnisses ein. Mal sehen, wie sich 5G von 4G unterscheidet.

Was ist 4G?

4G bezieht sich auf das Mobilfunksystem der vierten Generation, dargestellt durch die LTE-Technologie, das eine höhere Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitbanderlebnis bietet. Die Nachfrage nach neuen Diensten und nach höheren Spitzen-Bitraten und DatenkapazitĂ€ten fĂŒhrte zur Entwicklung von 4G. Dies wird durch eine OFDM-basierte Übertragung ermöglicht, die grĂ¶ĂŸere Übertragungsbandbreiten und fortschrittlichere Mehrantennentechnologien ermöglicht. Einer der HauptgrĂŒnde fĂŒr den Einsatz von OFDM ist die Erhöhung der Robustheit gegenĂŒber frequenzselektivem Fading und schmalbandigen Störungen. Die gleichen BĂ€nder, die ursprĂŒnglich fĂŒr IMT-2000 definiert wurden und fĂŒr den 3G-Einsatz verwendet werden, werden auch fĂŒr 4G verwendet, einschließlich LTE-Advanced-Einsatz.

Was ist 5G?

Die Welt ist bereit, die nĂ€chste Generation des Mobilfunksystems, die gemeinhin als fĂŒnfte Generation oder 5G bezeichnet wird, anzunehmen. Die Diskussionen ĂŒber das 5G-Mobilfunksystem begannen um 2012 herum, und in diesen Diskussionen wird der Begriff 5G oft verwendet, um sich auf eine bestimmte neue 5G-Funkzugangstechnologie zu beziehen. 5G wird jedoch oft in einem viel breiteren Kontext eingesetzt; es wird als eine Plattform angesehen, die eine drahtlose Verbindung zu allen Arten von Diensten ermöglicht, sowohl zu bestehenden als auch zu noch unbekannten Diensten, die drahtlose Netzwerke ĂŒber das mobile Breitband hinaus ermöglichen. Von 5G-Systemen wird erwartet, dass sie ein verbessertes mobiles Breitband mit einer maximalen Datenrate von 20 Gbit/s bereitstellen, was geschĂ€ftskritische Anwendungen ermöglicht, die eine extrem hohe ZuverlĂ€ssigkeit und geringe Latenz erfordern.

Unterschied zwischen 5G und 4G

Grundlagen von 5G und 4G

4G bezieht sich auf das Mobilfunksystem der vierten Generation, dargestellt durch die LTE-Technologie, das eine höhere Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitbanderlebnis bietet. Sie ersetzt die Mobilfunktechnologie der dritten Generation (3G) und der zweiten Generation (2G). Die kommende nĂ€chste Generation des Mobilfunksystems, allgemein als fĂŒnfte Generation oder 5G bezeichnet, das die bestehenden 4G-, 3G- und 2G-Standards ablöst, befindet sich noch in der Entwicklungsphase und wird demnĂ€chst mit ihren Angeboten beginnen. Sie wird sich deutlich von der bestehenden 4G-Mobiltechnologie unterscheiden.

Technologie in 5G und 4G

5G ist mehr als nur eine Sache und bezieht sich nicht nur auf eine bestimmte Funkzugangstechnologie, sondern auf eine Vielzahl neuer Dienste, die durch die zukĂŒnftige mobile Kommunikation ermöglicht werden sollen. Es ist die nĂ€chste Phase der Mobilfunktechnologie ĂŒber die aktuelle LTE-Advanced hinaus. Die vierte Generation (4G) des Mobilfunksystems, reprĂ€sentiert durch die fortschrittliche LTE-Technologie, folgt den Schritten von HSPA und bietet eine höhere Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitbanderlebnis. Dies wird durch eine OFDM-basierte Übertragung ermöglicht, die grĂ¶ĂŸere Übertragungsbandbreiten und fortschrittlichere Mehrantennentechnologien ermöglicht.

Latenz

5G entspricht der zukĂŒnftigen Generation des Mobilfunkstandards und ermöglicht grĂ¶ĂŸere Datenmengen und ein verbessertes Benutzererlebnis durch die UnterstĂŒtzung höherer Endbenutzerdatenraten. Und eines der wichtigsten Merkmale der 5G-Netzwerktechnologie ist die geringe Latenzzeit, die sie fĂŒr neue latenzkritische Wireless-Anwendungen geeignet macht und ein echtes mobiles Breitbanderlebnis ermöglicht. Die Latenzzeit von 4G hingegen variiert von TrĂ€ger zu TrĂ€ger und von GerĂ€t zu GerĂ€t. Mit extrem niedrigen Latenzzeiten wird 5G den Vorsprung von 4G nicht verlieren.

Leistung von 5G und 4G

Bei den Leistungskennzahlen ist 5G in Bezug auf die Spitzengeschwindigkeit etwa 20 mal schneller als 4G, was bedeutet, dass Sie mehr Dinge in kĂŒrzerer Zeit herunterladen können. DarĂŒber hinaus arbeiten 5G mit extrem hohen Frequenzen im Bereich von 30 GHz bis 300 GHz, wĂ€hrend die aktuellen 4G-Netze FrequenzbĂ€nder unter 6 GHz verwenden. Dies fĂŒhrt zu massiven Geschwindigkeitssteigerungen und bietet eine minimale Spitzen-Download-Geschwindigkeit von 20 Gbit/s, wĂ€hrend die aktuellen 4G-Netzwerke mit nur 1 Gbit/s mitspielen. Plus 5G kann bis zu 1000 weitere angeschlossene GerĂ€te pro Meter unterstĂŒtzen.

Zusammenfassung von 5G vs. 4G

Kurz gesagt, 5G entspricht der zukĂŒnftigen Generation des Mobilfunkstandards und ermöglicht grĂ¶ĂŸere Datenmengen und ein verbessertes Benutzererlebnis durch die UnterstĂŒtzung höherer Endbenutzerdatenraten. DarĂŒber hinaus arbeitet 5G mit extrem hohen Frequenzen im Bereich von 30 GHz bis 300 GHz, was fĂŒr massive Geschwindigkeitssteigerungen und eine verbesserte Bandbreite und KapazitĂ€t des mobilen Breitbands sorgt. Mit extrem niedrigen Latenzzeiten wird 5G neue latenzkritische Wireless-Anwendungen ermöglichen, wie beispielsweise drahtlose KonnektivitĂ€t fĂŒr die Verkehrssicherheit. 5G ist noch nicht hier, doch die Mobilfunkanbieter bereitet den baldigen Einsatz vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.