Unterschied Zwischen Wespen und Bienen

Du denkst vielleicht, dass die schwarzgelben Insekten, die bei einem Picknick an einem warmen Sommertag um deinen Kopf schwirren, alle darauf aus sind, dich mit der geringsten Provokation zu stechen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie den Unterschied zwischen Bienen und Wespen erkennen können, verringern Sie Ihre Chancen, gestochen zu werden. Das Aussehen und Verhalten von Bienen und Wespen kennzeichnet sie als völlig unterschiedliche Wesen, auch wenn ihre FÀrbung Àhnlich ist.

Körperform

Bienen haben haarige Körper und Beine. Ihr Bauch und Brustkorb sind rund und ihre Beine sind flach und breit.
Wespen haben glatte Körper und Beine. Ihr Bauch und Brustkorb sind zylindrisch und mit einer sich stark verjĂŒngenden Taille verbunden. Die Beine der Wespen sind rund und wachsartig.

ErnÀhrungsgewohnheiten

Bienen sind BestÀuber. Sie besuchen Blumen, um Pollen zu sammeln und Nektar zu trinken. Sie werden selten eine Biene sehen, die eine menschliche Funktion untersucht, es sei denn, es gibt Blumen in der NÀhe.
Wespen“ sind Raubtiere. Sie fressen andere Insekten wie Raupen und Fliegen. Gelegentlich können sie auch auf Nektar schlĂŒrfen. Wespen werden vom Geruch menschlicher Lebensmittel, insbesondere zuckerhaltiger GetrĂ€nke und Bier, angezogen.

LebensrÀume

Bienen“ erschaffen ihre Bienenstöcke aus Wachssechsecken. Sie bauen ihre Bienenstöcke in kĂŒnstlichen Kisten oder in einem hohlen Block oder Baumstamm.
Wespen“ bauen ihre Nester aus ihrem eigenen Spucke und Papierzellstoff. Sie kauen dieses Material und spucken es aus, um ein kreisförmiges Nest zu schaffen. Sie ziehen es vor, ihre Nester an geschĂŒtzten Orten zu bauen, wie zum Beispiel unter der Traufe oder unter dem Deck Ihres Hauses.

Allgemeines Verhalten

Bienen“ verwenden das Gift in ihrem Stachel als letztes Mittel, um sich und ihre Bienenstöcke zu schĂŒtzen. Wenn Sie ihre Bienenstöcke absichtlich stören, ohne sie vorher mit Rauch zu beruhigen, werden Sie bald voller Stachelstiche sein. Da der Stachel einer Honigbiene mit Stacheln versehen ist, bleibt er nach dem Stechen in Ihrer Haut. Der Stringer wird aus dem Thorax der Biene gerissen und dieser Stress verursacht schließlich den Tod.
Wespen, die Raubtiere sind, sind von Natur aus aggressiver. Mit sehr wenig Provokation, manchmal nur durch WegbĂŒrsten, kannst du gestochen werden. Der Stachel einer Wespe ist glatt und kommt leicht aus der Haut heraus. Wenn du eine Wespe verletzt, die sich in der NĂ€he ihres Nests befindet, setzt er Pheromone frei, die ihre Familie alarmieren, die dann herauskommt und dich angreift.

Zusammenfassung:

  1. Bienen haben einen klobigen, behaarten Körper, wÀhrend der Körper einer Wespe glatt und glatt ist.
  2. Bienen leben von Pollen und BlĂŒtennektar, wĂ€hrend Wespen fleischfressende Raubtiere sind.
  3. Bienen leben geometrische Wachsbeuten und Wespen leben in papierÀhnlichen Nestern.
    Bienen sind nicht aggressiv, es sei denn, sie fĂŒhlen sich in Gefahr, aber Wespen greifen dich manchmal an, wenn du eine andere Wespe verletzt.