Unterschied zwischen 5G und 4G

Seitdem das Global System for Mobile Communications (GSM) eine beispiellose Ver√§nderung der Kommunikation zwischen den Menschen ausgel√∂st hat, ist die mobile Kommunikation zu einem allt√§glichen Gut geworden. In nur wenigen Jahren hat sie sich von einer Technologie mit wenigen Privilegien zu den heutigen allgegenw√§rtigen Systemen entwickelt, die von der Mehrheit der Weltbev√∂lkerung genutzt werden. In den letzten vier Jahrzehnten hat die Welt vier Generationen von Mobilfunkger√§ten erlebt, die jeweils mit einem spezifischen Satz von Technologien ausgestattet sind. Das System der ersten Generation basierte auf einer analogen √úbertragung und beschr√§nkte sich auf Sprachdienste. Die zweite Generation der Mobilkommunikation entstand Anfang der 90er Jahre, als die digitale √úbertragung √ľber die Funkstrecke eingef√ľhrt wurde und der Erfolg von GSM zu beobachten war. Dann kam das 3G und die Welt trat in ein neues digitales Zeitalter mit einem wirklich einzigartigen mobilen Breitbanderlebnis ein.

Wir befinden uns derzeit in der vierten Generation der mobilen Kommunikation, repr√§sentiert durch die fortschrittliche LTE-Technologie, die in Anlehnung an HSPA f√ľr mehr Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitband-Erlebnis sorgt. Dies wird durch eine OFDM-basierte √úbertragung erm√∂glicht, die gr√∂√üere √úbertragungsbandbreiten und fortschrittlichere Mehrantennentechnologien erm√∂glicht. Jetzt ist die Branche bereits auf dem Weg zur f√ľnften Generation der mobilen Kommunikation, allgemein als 5G bezeichnet, die sich von den fr√ľheren Generationen der mobilen Netze stark unterscheiden wird. Mit 5G leiten wir die n√§chste Generation des mobilen Breitbanderlebnisses ein. Mal sehen, wie sich 5G von 4G unterscheidet.

Was ist 4G?

4G bezieht sich auf das Mobilfunksystem der vierten Generation, dargestellt durch die LTE-Technologie, das eine h√∂here Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitbanderlebnis bietet. Die Nachfrage nach neuen Diensten und nach h√∂heren Spitzen-Bitraten und Datenkapazit√§ten f√ľhrte zur Entwicklung von 4G. Dies wird durch eine OFDM-basierte √úbertragung erm√∂glicht, die gr√∂√üere √úbertragungsbandbreiten und fortschrittlichere Mehrantennentechnologien erm√∂glicht. Einer der Hauptgr√ľnde f√ľr den Einsatz von OFDM ist die Erh√∂hung der Robustheit gegen√ľber frequenzselektivem Fading und schmalbandigen St√∂rungen. Die gleichen B√§nder, die urspr√ľnglich f√ľr IMT-2000 definiert wurden und f√ľr den 3G-Einsatz verwendet werden, werden auch f√ľr 4G verwendet, einschlie√ülich LTE-Advanced-Einsatz.

Was ist 5G?

Die Welt ist bereit, die n√§chste Generation des Mobilfunksystems, die gemeinhin als f√ľnfte Generation oder 5G bezeichnet wird, anzunehmen. Die Diskussionen √ľber das 5G-Mobilfunksystem begannen um 2012 herum, und in diesen Diskussionen wird der Begriff 5G oft verwendet, um sich auf eine bestimmte neue 5G-Funkzugangstechnologie zu beziehen. 5G wird jedoch oft in einem viel breiteren Kontext eingesetzt; es wird als eine Plattform angesehen, die eine drahtlose Verbindung zu allen Arten von Diensten erm√∂glicht, sowohl zu bestehenden als auch zu noch unbekannten Diensten, die drahtlose Netzwerke √ľber das mobile Breitband hinaus erm√∂glichen. Von 5G-Systemen wird erwartet, dass sie ein verbessertes mobiles Breitband mit einer maximalen Datenrate von 20 Gbit/s bereitstellen, was gesch√§ftskritische Anwendungen erm√∂glicht, die eine extrem hohe Zuverl√§ssigkeit und geringe Latenz erfordern.

Unterschied zwischen 5G und 4G

Grundlagen von 5G und 4G

4G bezieht sich auf das Mobilfunksystem der vierten Generation, dargestellt durch die LTE-Technologie, das eine h√∂here Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitbanderlebnis bietet. Sie ersetzt die Mobilfunktechnologie der dritten Generation (3G) und der zweiten Generation (2G). Die kommende n√§chste Generation des Mobilfunksystems, allgemein als f√ľnfte Generation oder 5G bezeichnet, das die bestehenden 4G-, 3G- und 2G-Standards abl√∂st, befindet sich noch in der Entwicklungsphase und wird demn√§chst mit ihren Angeboten beginnen. Sie wird sich deutlich von der bestehenden 4G-Mobiltechnologie unterscheiden.

Technologie in 5G und 4G

5G ist mehr als nur eine Sache und bezieht sich nicht nur auf eine bestimmte Funkzugangstechnologie, sondern auf eine Vielzahl neuer Dienste, die durch die zuk√ľnftige mobile Kommunikation erm√∂glicht werden sollen. Es ist die n√§chste Phase der Mobilfunktechnologie √ľber die aktuelle LTE-Advanced hinaus. Die vierte Generation (4G) des Mobilfunksystems, repr√§sentiert durch die fortschrittliche LTE-Technologie, folgt den Schritten von HSPA und bietet eine h√∂here Effizienz und ein verbessertes Mobilfunk-Breitbanderlebnis. Dies wird durch eine OFDM-basierte √úbertragung erm√∂glicht, die gr√∂√üere √úbertragungsbandbreiten und fortschrittlichere Mehrantennentechnologien erm√∂glicht.

Latenz

5G entspricht der zuk√ľnftigen Generation des Mobilfunkstandards und erm√∂glicht gr√∂√üere Datenmengen und ein verbessertes Benutzererlebnis durch die Unterst√ľtzung h√∂herer Endbenutzerdatenraten. Und eines der wichtigsten Merkmale der 5G-Netzwerktechnologie ist die geringe Latenzzeit, die sie f√ľr neue latenzkritische Wireless-Anwendungen geeignet macht und ein echtes mobiles Breitbanderlebnis erm√∂glicht. Die Latenzzeit von 4G hingegen variiert von Tr√§ger zu Tr√§ger und von Ger√§t zu Ger√§t. Mit extrem niedrigen Latenzzeiten wird 5G den Vorsprung von 4G nicht verlieren.

Leistung von 5G und 4G

Bei den Leistungskennzahlen ist 5G in Bezug auf die Spitzengeschwindigkeit etwa 20 mal schneller als 4G, was bedeutet, dass Sie mehr Dinge in k√ľrzerer Zeit herunterladen k√∂nnen. Dar√ľber hinaus arbeiten 5G mit extrem hohen Frequenzen im Bereich von 30 GHz bis 300 GHz, w√§hrend die aktuellen 4G-Netze Frequenzb√§nder unter 6 GHz verwenden. Dies f√ľhrt zu massiven Geschwindigkeitssteigerungen und bietet eine minimale Spitzen-Download-Geschwindigkeit von 20 Gbit/s, w√§hrend die aktuellen 4G-Netzwerke mit nur 1 Gbit/s mitspielen. Plus 5G kann bis zu 1000 weitere angeschlossene Ger√§te pro Meter unterst√ľtzen.

Zusammenfassung von 5G vs. 4G

Kurz gesagt, 5G entspricht der zuk√ľnftigen Generation des Mobilfunkstandards und erm√∂glicht gr√∂√üere Datenmengen und ein verbessertes Benutzererlebnis durch die Unterst√ľtzung h√∂herer Endbenutzerdatenraten. Dar√ľber hinaus arbeitet 5G mit extrem hohen Frequenzen im Bereich von 30 GHz bis 300 GHz, was f√ľr massive Geschwindigkeitssteigerungen und eine verbesserte Bandbreite und Kapazit√§t des mobilen Breitbands sorgt. Mit extrem niedrigen Latenzzeiten wird 5G neue latenzkritische Wireless-Anwendungen erm√∂glichen, wie beispielsweise drahtlose Konnektivit√§t f√ľr die Verkehrssicherheit. 5G ist noch nicht hier, doch die Mobilfunkanbieter bereitet den baldigen Einsatz vor.

Unterschied zwischen OSI und TCP IP Model

OSI vs. TCP IP-Modell

ISO-OSI-7-Schichten-Modell (wikipedia)

TCP/IP ist ein Kommunikationsprotokoll, das die Verbindung von Hosts mit dem Internet ermöglicht. OSI hingegen ist ein Kommunikationsgateway zwischen dem Netzwerk und den Endbenutzern. TCP/IP bezieht sich auf das Transmission Control Protocol, das in und von den Anwendungen im Internet verwendet wird. Dieses Protokoll kann seine Wurzeln vom Verteidigungsministerium beziehen, das es entwickelt hat, um die Verbindung verschiedener Geräte mit dem Internet zu ermöglichen. OSI hingegen bezieht sich auf Open Systems Interconnection, ein von der International Organization for Standardization (ISO) entwickeltes Kommunikationsgateway.

Welche Unterschiede gibt es zwischen den beiden? Erstens ist das Modell der Umsetzung, auf dem jedes entwickelt wird. TCP/IP stammt aus der Implementierung des OSI-Modells, das die Innovation in diesem Bereich anf√ľhrte. OSI hingegen wurde als Referenzmodell entwickelt, das online eingesetzt werden kann. Das Modell, auf dem TCP/IP entwickelt wird, weist dagegen auf ein Modell hin, das sich um das Internet dreht. Das Modell, um das herum OSI entwickelt wurde, ist ein theoretisches Modell und nicht das Internet.

Es gibt vier Ebenen oder Schichten, auf denen TCP entwickelt wird. Diese Layer beinhalten die Link Layer, die Internet Layer, die Application Layer und die Transport Layer. Das OSI-Gateway hingegen wird auf einem siebenschichtigen Modell entwickelt. Zu den sieben Schichten gehören Physical Layer, DataLink Layer, Network Layer, Transport Layer, Session Layer, Presentation Layer und last but not least Application Layer.

Wenn es um die allgemeine Zuverl√§ssigkeit geht, gilt TCP/IP als eine zuverl√§ssigere Option im Vergleich zum OSI-Modell. Das OSI-Modell wird in den meisten F√§llen als Referenzinstrument bezeichnet, da es das √§ltere der beiden Modelle ist. OSI ist auch bekannt f√ľr sein striktes Protokoll und seine Grenzen. Dies ist bei TCP/IP nicht der Fall. Sie erm√∂glicht eine Lockerung der Regeln, sofern die allgemeinen Leitlinien eingehalten werden.

Auf dem Ansatz, dass die beiden implementieren, wird TCP/IP gesehen, um einen horizontalen Ansatz zu implementieren, w√§hrend das OSI-Modell gezeigt wird, um einen vertikalen Ansatz zu implementieren. Es ist auch wichtig zu beachten, dass TCP/IP die Sitzungsschicht und die Pr√§sentation auch in der Anwendungsschicht kombiniert. OSI, auf der anderen Seite, scheint einen anderen Ansatz f√ľr die Pr√§sentation zu verfolgen, da es insgesamt verschiedene Session- und Pr√§sentationsschichten gibt.

Es ist auch wichtig, das Design zu beachten, das bei der Erstellung von Protokollen befolgt wurde. Bei TCP/IP wurden zunächst die Protokolle entworfen und dann das Modell entwickelt. In OSI kam die Modellentwicklung zuerst und dann die Protokollentwicklung an zweiter Stelle.

TCP/IP unterst√ľtzt bei der Kommunikation nur die verbindungslose Kommunikation, die von der Netzwerkschicht ausgeht. OSI hingegen scheint sich recht gut zu behaupten und unterst√ľtzt sowohl die verbindungslose als auch die verbindungsorientierte Kommunikation innerhalb der Netzwerkebene. Last but not least ist die Protokollabh√§ngigkeit der beiden. TCP/IP ist ein protokollabh√§ngiges Modell, w√§hrend OSI ein protokollunabh√§ngiger Standard ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Internetprotokollfamilie

Zusammenfassung

  • TCP bezieht sich auf das Transmission Control Protocol.
  • OSI bezieht sich auf Open Systems Interconnection.
  • Das Modell TCP/IP wird auf der Grundlage von Hinweisen auf ein Modell im Internet entwickelt.
  • TCP/IP hat 4 Schichten.
  • OSI hat 7 Schichten.
  • TCP/IP zuverl√§ssiger als OSI
  • OSI hat strenge Grenzen; TCP/IP hat keine sehr strengen Grenzen.
  • TCP/IP folgt einem horizontalen Ansatz.
  • OSI verfolgt einen vertikalen Ansatz.
  • In der Anwendungsschicht verwendet TCP/IP sowohl die Session- als auch die Pr√§sentationsschicht.
  • OSI verwendet verschiedene Session- und Pr√§sentationsschichten.
  • TCP/IP entwickelte Protokolle und modellierte dann.
  • OSI entwickelte ein Modell und ein Protokoll.
  • TCP/IP bietet Unterst√ľtzung f√ľr die verbindungslose Kommunikation innerhalb der Netzwerkschicht.
  • Auf der Netzwerkebene unterst√ľtzt OSI sowohl verbindungslose als auch verbindungsorientierte Kommunikation.
  • TCP/IP ist protokollabh√§ngig.
  • OSI ist protokollunabh√§ngig.

Unterschied zwischen Objektiv und Subjektiv

Subjektiv vs. Objektiv

In Geschichten, Zeitungen und dem gesprochenen Wort versuchen Menschen auf der ganzen Welt, dich davon zu √ľberzeugen, so zu denken, wie sie es tun. Sie bombardieren dich mit Fakten und Zahlen, Meinungen und Prognosen. Es liegt an dir, Ordnung in diesem Chaos zu schaffen und die Muster zu finden, die dir helfen werden, zu verstehen, was wahr ist, was wahr sein k√∂nnte und was v√∂llig falsch ist. Um all dies zu tun, muss man einen festen √úberblick dar√ľber haben, was objektiv und was subjektiv ist.

Definition von objektiv und subjektiv

Objektiv ist eine Aussage, die v√∂llig unvoreingenommen ist. Sie wird nicht von den bisherigen Erfahrungen oder Vorlieben des Sprechers ber√ľhrt. Sie ist nachpr√ľfbar, indem sie Fakten nachschl√§gt oder mathematische Berechnungen durchf√ľhrt.
Subjektiv ist eine Aussage, die durch den Charakter des Sprechers oder Schriftstellers gefärbt wurde. Es hat oft eine Grundlage in der Realität, spiegelt aber die Perspektive durch mit dem Sprecher Ansichten Realität. Sie kann nicht mit konkreten Fakten und Zahlen verifiziert werden.

Wann sollte man objektiv und wann subjektiv sein?

Objektiv: Es ist wichtig, objektiv zu sein, wenn Sie eine rationale Entscheidung treffen. Es kann sein, dass Sie etwas kaufen oder sich entscheiden, welches Stellenangebot Sie annehmen möchten. Sie sollten auch objektiv sein, wenn Sie lesen, insbesondere bei Nachrichtenquellen. Objektivität bei Meetings und Diskussionen mit neuen Leuten hilft Ihnen, sich auf Ihr Ziel zu konzentrieren und nicht auf Emotionen, die Ihr Meeting auslösen könnte.
Subjektiv: Kann verwendet werden, wenn nichts Greifbares auf dem Spiel steht. Wenn Sie sich einen Film ansehen oder ein Buch zum Vergn√ľgen lesen, macht es mehr Spa√ü, subjektiv zu sein und sich in die Welt der Charaktere einzulassen. Wenn Sie √ľber irgendeine Art von Kunst diskutieren, m√ľssen Sie bedenken, dass die Meinungen aller zu einem bestimmten St√ľck subjektiv sind.

Einfache Möglichkeiten, sich an objektive und subjektive Erinnerungen zu erinnern

Objektiv: Klingt wie das Wort Objekt. Du solltest objektiv sein, wenn du √ľber ein Objekt diskutierst, etwas Konkretes, das du halten oder ber√ľhren kannst. Die Fakten, die Ihre objektive Aussage ausmachen, sollten auch konkrete, solide Objekte sein.
Subjektiv: ist genau das Gegenteil. Du kannst nicht auf subjektive Themen hinweisen. Sie sind alle in deinem Kopf und deinen vergangenen Erfahrungen. Subjektive Meinungen sind fl√ľchtig und unterliegen einer Vielzahl von Faktoren, die von Fakten bis hin zu Emotionen reichen k√∂nnen.

Beispiele f√ľr objektive und subjektive Aspekte
Objektive: Wissenschaftliche Fakten sind objektiv, ebenso wie mathematische Beweise; im Wesentlichen alles, was mit soliden Daten unterlegt werden kann.
Subjektiv: Meinungen, Interpretationen und jede Art von Marketingpräsentation sind subjektiv.

Zusammenfassung:

  1. Objektive und subjektive Aussagen werden von den Referenten verwendet, um ihre Punkte zu vermitteln.
  2. Objektive Aussagen sind Tatsachen, die von Dritten √ľberpr√ľft werden k√∂nnen, w√§hrend subjektive Aussagen ganz oder teilweise wahr sein k√∂nnen, da sie von den Meinungen des Sprechers beeinflusst werden.
  3. Objektive Aussagen finden sich am häufigsten in den harten Wissenschaften, während subjektive Aussagen in der Regel zur Beschreibung der Kunst verwendet werden.

√úbersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Unterschied zwischen Java und JavaScript

Java und JavaScript mögen den Anschein erwecken, dass der eine ein direkter Nachkomme des anderen war, aber in Wirklichkeit sind sie weit davon entfernt. Java ist eine objektorientierte Programmiersprache, die unter Verwendung eines Interpreters auf mehreren Betriebssystemen lauffähig ist.

Es wurde von Sun Microsystems mit dem Ziel entwickelt, eigenst√§ndige Anwendungen zu erstellen, die plattform√ľbergreifend funktionieren. JavaScript hingegen wurde von Netscape als Skriptsprache √§hnlich einer Client-Version von PHP entwickelt. Es kann keine eigenst√§ndigen Anwendungen erstellen, sondern befindet sich in einem Internetbrowser.

Java

Java war eine ausgezeichnete Idee auf dem Papier. Es erm√∂glichte es Programmierern, ein einziges Programm zu erstellen und zu erwarten, dass es mit den meisten verf√ľgbaren Betriebssystemen funktioniert. Dies wird erreicht, indem der native Code eines bestimmten Betriebssystems nicht verwendet wird. Stattdessen verwendet Java seinen eigenen Code und f√ľhrt ihn dann auf einer virtuellen Maschine aus, die den Java-Code in den nativen Code des Gegenteils interpretiert.

Wie bereits erwähnt, sah es auf dem Papier gut aus, aber in der Praxis waren Java-Programme deutlich langsamer als Programme, die im nativen Code kodiert wurden. Dies lag vor allem daran, dass jeder Code zweimal verarbeitet werden musste, von der virtuellen Maschine und dann vom Betriebssystem.

JavaScript

JavaScript ist eine Skriptsprache und wird daher nicht kompiliert. Ein JavaScript-f√§higer Browser nimmt das Skript und verarbeitet es, er w√ľrde dann die Anweisungen des Skripts ausf√ľhren. Die Hauptanwendung von JavaScript ist es, Webseiten, die mit einfachem HTML nicht erreichbar sind, ein hohes Ma√ü an Interaktivit√§t zu bieten. Es kann zusammen mit anderen Technologien wie AJAX verwendet werden, um ein noch interaktiveres Erlebnis zu erm√∂glichen. JavaScript kann auch mit Elementen interagieren, die nicht aus seinem Code stammen, was Java nicht tut. Java-Anwendungen k√∂nnen nur noch in HTML-Seiten eingebettet werden und ab diesem Zeitpunkt arbeitet die Java-Anwendung selbstst√§ndig.

Java und JavaScript sind zwei sehr unterschiedliche Sprachen, deshalb haben sie auch unterschiedliche Anforderungen, um richtig zu funktionieren. Die Installation von Java-Unterst√ľtzung in Ihrem Browser bedeutet nicht, dass er auch JavaScript-Anwendungen unterst√ľtzen kann und umgekehrt.

Zusammenfassung:

  1. Java ist eine OOP-Programmiersprache, während Java Script eine OOP-Skriptsprache ist.
  2. Java erstellt Anwendungen, die in einer virtuellen Maschine oder einem Browser ausgef√ľhrt werden, w√§hrend JavaScript-Code nur in einem Browser ausgef√ľhrt wird.
  3. Java-Code muss kompiliert werden, während JavaScript-Code ausschließlich im Text enthalten ist.
  4. Sie benötigen verschiedene Plug-Ins.
JavaScript Buch bei Amazon kaufen

Unterschied zwischen Adjektiv und Adverb

Adjektive und Adverbien gehören zu den acht Teilen der englischen Sprache. Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem Adjektiv und einem Adverb, je nach Verwendung und Typ. Adjektiv ist ein Wort, das ein Substantiv oder Pronomen beschreibt, qualifiziert und identifiziert, während ein Adverb ein Verb, Adjektiv oder andere Adverbien beschreibt. Ein Adjektiv kommt in der Regel, aber nicht immer, vor dem Substantiv oder dem Pronomen, das es beschreibt. Zum Beispiel: Die Blätter dieses Baumes sind gelb. Hier ist gelb das Adjektiv, das Blätter (Substantiv) beschreibt.

Ein weiterer Unterschied zwischen Adjektiven und Adverb besteht darin, dass ein Adjektiv in der Regel eine von wenigen verschiedenen Fragen beantwortet, wie z.B. „Welche Art?“ oder „Welche?“ oder „Wie viele?“. Zum Beispiel: Die sch√∂ne Prinzessin trug ein seidenes Kleid. Sch√∂n und Seide sind die Adjektive, die auf „Welche Art“ antworten; w√§hrend eine Adverb-Antwort auf wenige Fragen wie „wie“, „wann“, „wann“, „wo“ und „wie viel“. Zum Beispiel: Das Baby schlief tief und fest. Das Adverb antwortet auf die Frage „Wie“. Adverbien enden meist mit „ly“. Aber es gibt bestimmte Ausnahmen, in denen die „ly“-Form eher Adjektiv als Adverb bildet – zum Beispiel freundlich, fr√ľh usw., w√§hrend Adjektive drei Ausdrucksformen haben. Sie befinden sich im positiven oder vergleichenden Grad oder im h√∂chsten Grad. Zum Beispiel: hei√ü, hei√üer oder hei√üester.

Der Unterschied zwischen Adjektiven und Adverbien besteht darin, dass ein Adjektiv ein Pronomen ver√§ndert. Zum Beispiel: Sie hatten den ganzen Tag gearbeitet und waren m√ľde. Das Adjektiv, „m√ľde“, sagt mehr √ľber das Pronomen „sie“ aus, w√§hrend ein Adverb Adjektive und andere Adverbien ver√§ndert. Zum Beispiel: „Diese Frau ist sehr nett.“ Nizza ist ein Adjektiv, das das Substantiv Frau ver√§ndert. Extrem ist ein Adverb, der sich sch√∂n ver√§ndert.

Der n√§chste Unterschied zwischen Adjektiven und Adverbien liegt in der Art der Adjektive. Ein Adjektiv kann in mehrere Klassen unterteilt werden, wie z.B.: (a) Qualit√§tsadjektiv: Kalkutta ist zum Beispiel eine Gro√üstadt. (b) Adjektiv der Menge: Zum Beispiel habe ich etwas Reis gegessen. (c) Adjektiv der Zahl: Zum Beispiel – Die Hand hat f√ľnf Finger. (d) Demonstratives Adjektiv: Zum Beispiel – diese Mangos sind sauer. (e) Interrogatives Adjektiv: Zum Beispiel – Welchen Weg sollen wir gehen? Ein Adverb hingegen wird in die folgenden Typen eingeteilt: (a) Adverb der Zeit: Zum Beispiel kam Er sp√§t (b) Adverb der Frequenz : Zum Beispiel habe ich u zweimal (c) Adverb des Ortes : Zum Beispiel, Komm in (d) Adverb der Art und Weise : Zum Beispiel, der Junge arbeitet hart (e) Adverb des Grades : Zum Beispiel, ich bin so froh (f) Adverb der Affirmation und Negation : Zum Beispiel ging Er sicherlich, ich kenne ihn nicht (g) Adverb der Vernunft : Zum Beispiel, Er hat deshalb die Schule verlassen : Zum Beispiel, wo ist Chris? (i) Relativer Adverb: Zum Beispiel – das ist der Grund, warum ich gegangen bin.

Von nun an sind beide Teile der englischen Sprache, unterscheiden sich aber aufgrund ihrer Verwendung und Art stark voneinander. Im Grunde genommen oder allgemein definiert ein Adjektiv ein Substantiv und ein Adverb ein Verb.
Zusammenfassung:

  1. Adjektiv ist ein Wort, das ein Substantiv oder Pronomen beschreibt, qualifiziert und identifiziert, während ein Adverb ein Verb, Adjektiv oder andere Adverbien beschreibt.
  2. Adjektiv modifiziert ein Pronomen, aber Adverb modifiziert ein Adjektiv.
  3. Adjektiv kommt vor dem Substantiv oder Pronomen, das es beschreibt.

√úbersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Unterschied Zwischen Wespen und Bienen

Du denkst vielleicht, dass die schwarzgelben Insekten, die bei einem Picknick an einem warmen Sommertag um deinen Kopf schwirren, alle darauf aus sind, dich mit der geringsten Provokation zu stechen. Dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie den Unterschied zwischen Bienen und Wespen erkennen können, verringern Sie Ihre Chancen, gestochen zu werden. Das Aussehen und Verhalten von Bienen und Wespen kennzeichnet sie als völlig unterschiedliche Wesen, auch wenn ihre Färbung ähnlich ist.

Körperform

Bienen haben haarige Körper und Beine. Ihr Bauch und Brustkorb sind rund und ihre Beine sind flach und breit.
Wespen haben glatte K√∂rper und Beine. Ihr Bauch und Brustkorb sind zylindrisch und mit einer sich stark verj√ľngenden Taille verbunden. Die Beine der Wespen sind rund und wachsartig.

Ernährungsgewohnheiten

Bienen sind Bestäuber. Sie besuchen Blumen, um Pollen zu sammeln und Nektar zu trinken. Sie werden selten eine Biene sehen, die eine menschliche Funktion untersucht, es sei denn, es gibt Blumen in der Nähe.
Wespen“ sind Raubtiere. Sie fressen andere Insekten wie Raupen und Fliegen. Gelegentlich k√∂nnen sie auch auf Nektar schl√ľrfen. Wespen werden vom Geruch menschlicher Lebensmittel, insbesondere zuckerhaltiger Getr√§nke und Bier, angezogen.

Lebensräume

Bienen“ erschaffen ihre Bienenst√∂cke aus Wachssechsecken. Sie bauen ihre Bienenst√∂cke in k√ľnstlichen Kisten oder in einem hohlen Block oder Baumstamm.
Wespen“ bauen ihre Nester aus ihrem eigenen Spucke und Papierzellstoff. Sie kauen dieses Material und spucken es aus, um ein kreisf√∂rmiges Nest zu schaffen. Sie ziehen es vor, ihre Nester an gesch√ľtzten Orten zu bauen, wie zum Beispiel unter der Traufe oder unter dem Deck Ihres Hauses.

Allgemeines Verhalten

Bienen“ verwenden das Gift in ihrem Stachel als letztes Mittel, um sich und ihre Bienenst√∂cke zu sch√ľtzen. Wenn Sie ihre Bienenst√∂cke absichtlich st√∂ren, ohne sie vorher mit Rauch zu beruhigen, werden Sie bald voller Stachelstiche sein. Da der Stachel einer Honigbiene mit Stacheln versehen ist, bleibt er nach dem Stechen in Ihrer Haut. Der Stringer wird aus dem Thorax der Biene gerissen und dieser Stress verursacht schlie√ülich den Tod.
Wespen, die Raubtiere sind, sind von Natur aus aggressiver. Mit sehr wenig Provokation, manchmal nur durch Wegb√ľrsten, kannst du gestochen werden. Der Stachel einer Wespe ist glatt und kommt leicht aus der Haut heraus. Wenn du eine Wespe verletzt, die sich in der N√§he ihres Nests befindet, setzt er Pheromone frei, die ihre Familie alarmieren, die dann herauskommt und dich angreift.

Zusammenfassung:

  1. Bienen haben einen klobigen, behaarten Körper, während der Körper einer Wespe glatt und glatt ist.
  2. Bienen leben von Pollen und Bl√ľtennektar, w√§hrend Wespen fleischfressende Raubtiere sind.
  3. Bienen leben geometrische Wachsbeuten und Wespen leben in papierähnlichen Nestern.
    Bienen sind nicht aggressiv, es sei denn, sie f√ľhlen sich in Gefahr, aber Wespen greifen dich manchmal an, wenn du eine andere Wespe verletzt.

Unterschied zwischen git und Github

Generell ist Git eine Applikation die in der Softwareentwicklung eingesetzt wird. Github ist ein Service der auf dieser Software basiert und Millionen Software-Entwickler in der Welt miteinander verbindet.

Git

Git ist ein Versionskontrollsystem, welches in Teams zu Softwareentwicklung eingesetzt wird. M√∂glich ist es aber auch, als einzelner Entwickler Git einzusetzen. Git erm√∂glicht es, Quellcode zur Versionierung. Einfach gesagt, wenn ein Software-Projekt, einen bestimmten Stand erreicht hat, wird dieser Stand gespeichert, sowie alle √Ąnderungen am Quellcode „eingefroren“. Softwareentwickler k√∂nnen dann diesem Stand dann eine Versionsnummer geben. Es ist aber auch m√∂glich mit kleinen vielen Versionen zu arbeiten. Die sogenannten commits. „Committet“ ein Entwickler seinen Stand, z.b. ein Feature oder eine Fehlerbeseitigung, wird dieser in Git mit einer Nummer und einer Nachricht gespeichert. So k√∂nnen bestimmte √Ąnderungen sehr leicht r√ľckg√§ngig gemacht, zur√ľck verfolgt und nachvollzogen werden.

Als Alternative gibt es SVN oder CVS.


Verzeichnis .git

Git speichert in einem gesonderten .git, Verzeichnis alle Commits und Versionen. 

Zur Besseren Visualisierung gibt es Applikationen die einem die Struktur und Versionen grafisch aufbereitet darstellen.

GUI Client f√ľr ein Git Software Projekt

Github

Git ermöglicht es, an Quellcode gemeinsam zu programmieren. Github wird hier als Schnittstelle eingesetzt. Damit der Code vom einen Entwickler zum anderen gelangt, werden die sogenannten Repositories (Projekte die mit Git verwaltet werden) auf Github gespeichert. Die Commits und Versionen werden dann mittels Befehlen auf Github hochgeladen und wieder runter geladen (Push und Pull). Das ermöglicht einen reibungslosen Ablauf im Prozess der Softwareentwicklung und garantiert, dass jeder Entwickler auf dem aktuellen Stand ist. Es gibt geschlossene Repositories und öffentliche. Auf der Webseite von Github ist es möglich die Repositories anzusehen und zu verwalten.
Github ist im openSource Bereich sehr verbreitet. Bei dieser Software ist der Quellcode √ľber Github frei zug√§nglich und jeder Github Benutzer kann an der quelloffenen Software mit programmieren.

Als Alternative zu github soll Gitlab erwähnt sein.

B√ľcher bei Amazon zum Thema Versionsverwaltung und Git:¬†
https://amzn.to/2QAFIvZ

Islam und Muslimen

Fast ein Viertel der Weltbev√∂lkerung folgt der Religion, die dem Propheten Mohammed offenbart und anschlie√üend in den Koran √ľbertragen wurde. Trotz der Zahl der treuen Anh√§nger, die sich inzwischen auf der ganzen Welt niedergelassen haben, haben viele Westler keine klare Vorstellung davon, was diese Religion bedeutet. In der Folge stellen sich sogar unglaublich grundlegende Fragen, wie z.B. der Unterschied zwischen Islam und Muslimen. √úber die sprachlichen Unterschiede hinaus gibt es eigentlich nur sehr wenige Unterschiede zwischen Islam und Muslimen.

Definition von Islam und Muslimen

Islam: Die Bedeutung kommt vom arabischen Verbalsubstantiv (wie ein Gerund) s-l-m. Wenn entsprechende Vokalmarkierungen hinzugef√ľgt werden, erscheint das Wort Islam. Die Etymologie von s-l-m besteht darin, sich zu unterwerfen, anzunehmen oder zu √ľbergeben. Daraus ergibt sich die herk√∂mmliche Definition des Islam von Hingabe an Gott.
Muslimisch: Hat auch seine Wurzeln im s-l-m Verb. Es ist ein Partizip des Verbs und bezieht sich auf eine Person, die sich an der Handlung der Unterwerfung, Annahme oder Übergabe beteiligt. Deshalb ist ein Muslim eine Person, die sich dem Willen Gottes unterwirft, oder ein Anhänger des Islam.

Nutzung des Islam und der Muslime

Der Islam wird im Allgemeinen im Gespr√§ch verwendet, um die Religion oder Glaubensgemeinschaft als Ganzes zu bezeichnen. Zum Beispiel: „Die islamische Gemeinde in der Stadt wird n√§chste Woche das Zuckerfest feiern. Es wird auch verwendet, wenn man √ľber die Religion als Substantiv f√ľr sich selbst spricht. Zum Beispiel: „Der Islam basiert auf den Aussagen des Propheten Mohammed, die im Quran niedergeschrieben wurden“.
Muslimisch wird im Allgemeinen im Gespr√§ch verwendet, um eine Person zu qualifizieren oder zu unterscheiden. Zum Beispiel: „Erinnerst du dich an den muslimischen Mann, der in der Bank arbeitet? Es kann auch als einfache Beschreibung der eigenen religi√∂sen √úberzeugungen verwendet werden. Zum Beispiel: „Er ist Christ, aber sie ist Muslimin. Da Muslime in vielen L√§ndern und im gr√∂√üten Teil des Westens eine Minderheitsgemeinschaft sind, kann die Beschreibung einer Person als Muslim auch √ľber ihren Lebensstil und ihre Kleiderwahl zus√§tzlich zu ihrem religi√∂sen Glauben nachdenken.

Missbrauch des Islam und der Muslime

Islam: Grammatikalisch gesprochen, sollte sich der Islam nur auf die Religion oder Handlungen beziehen, die im Namen dieser Religion begangen werden, niemals auf eine Person, die diese Religion praktiziert. Islamische Gemeinschaft und islamische Kunst sind richtig, der islamische Mensch nicht.
Muslimisch sollte verwendet werden, um alle Menschen des islamischen Glaubens zu beschreiben, nicht aber den Glauben selbst. Man kann sagen, dass man sich f√ľr die Religion der Muslime interessiert, aber nie f√ľr die muslimische Religion.
Zusammenfassung:

  1. Islam und Muslim sind beide Wörter, um die Religion zu beschreiben, die dem Propheten Mohammed offenbart wurde.
    Islam und Muslim haben beide den gleichen Ursprung im arabischen Verb s-l-m.
    Der Islam ist der Akt der Unterwerfung unter den Willen Gottes, während ein Muslim eine Person ist, die an dem Akt der Unterwerfung teilnimmt.
  2. um korrekt verwendet zu werden, sollte der Islam oder Islam die Religion und ihre nachfolgenden kulturellen Konzepte beschreiben, während der Muslim nur die Anhänger der Religion des Islam beschreiben sollte.

Unterschied zwischen Zitrone und Limone

Viele kennen sich mit Limonen aus, nicht wahr? Was ist mit Zitronen? Kennen Sie diese wichtige Zutat auch zum Kochen? In der Tat, wenn Sie zu Hause kochen oder wenn Sie Ihre eigenen Gerichte zubereiten, k√∂nnten Sie wahrscheinlich beide Begriffe verwendet haben und auf sie sto√üen. F√ľr den normalen Laien k√∂nnte man den Begriff Zitrone jedoch nicht nur gelegentlich verwenden, sondern auch nicht ohne weiteres bestimmen, wie eine Zitrone ins Spiel kommt. Deshalb ist die Unterscheidung zwischen Zitrone und Zitrone heute Thema der Diskussion.

Zitrusfr√ľchte haben und werden wegen ihrer gesundheitlichen Werte immer als wichtig angesehen. Um nur einige Produkte zu nennen, die daraus gewonnen werden, sind √Ėle, Aromen, Parf√ľms und Arzneimittel, die sowohl aus der Frucht als auch aus ihren Bl√ľten gewonnen werden. Zitrus ist der Begriff, der verwendet wird, um die Gruppe f√ľr die Fr√ľchte dieser Pflanzen zu definieren und zu benennen. Wir werden √ľber zwei davon sprechen, n√§mlich √ľber die Lemonen und die Zitronen.

Was ist eine Zitrone?

Gew√∂hnlich gelb oder hellgr√ľn, sein √ľblicher Zweck beim Kochen ist sein saurer Saft. Es wird am besten zum Aromatisieren verwendet und wird in der Regel f√ľr verschiedene Getr√§nke verwendet. Sie haben eine lederartige Schale, sind sehr aromatisch und haben ein saftiges Fruchtfleisch. Der ausgepr√§gte saure Geschmack macht sie zu einer beliebten Zutat beim Kochen und Backen. Beim Kochen und Backen werden alle Teile dieser Frucht verwendet, d.h. der Zitronensaft, die Schale und die Schale. Er eignet sich hervorragend zum Marinieren von Schweinefleisch und Fisch. Der Zitronensaft wird bei √Ąpfeln, Bananen und Avocados verwendet, um zu verhindern, dass sie nach dem Schneiden braun werden. In der Tat, viele Arten von K√ľche enthalten Zitrone als Teil ihrer Vorbereitung. Dazu geh√∂ren die marokkanische K√ľche, die indische K√ľche, und sie werden auch in bestimmten Teilen Indiens verwendet.

Wie unterscheidet sich eine Zitrone von einer Limone?

Eine Limone hingegen besteht, √§hnlich wie eine duftende Zitrusfrucht, aus einem trockenen Fruchtfleisch und nur einer geringen Menge an fadenscheinigem Saft. Basierend auf alten Studien wurde die Limonen haupts√§chlich f√ľr medizinische Zwecke verwendet. Es wurde stark zur Bek√§mpfung von Seekrankheit, Darmproblemen, Lungenerkrankungen und vielem mehr eingesetzt. Das √Ėl, das aus dem Fruchtfleisch oder der √§u√üersten Schicht der Schale gewonnen wird, wird tats√§chlich als Antibiotikum verwendet. Im Gegensatz zu Zitronen wird die Limone also wegen ihrer √§u√üersten gelben Rinde gesch√§tzt. Leider findet man in den √∂rtlichen Lebensmittelgesch√§ften sehr wahrscheinlich Zitronen, aber keine Limonen. Obwohl urspr√ľnglich in Europa angebaut, ist S√ľditalien f√ľr Zitronenbonbons und viele Zitronenprodukte bekannt. Die eine Sache, die eine Zitrone wahrscheinlich von Zitronen unterscheiden w√ľrde, ist ihre Form. Zitrone haben eine Vielzahl von Formen, und es gibt viele Faktoren, die zu ihrer sehr variablen Form beitragen.

Zusammenfassung:

Zitronen und Limonen sind nur einige der Fr√ľchte, die zur Familie der Zitrusfr√ľchte geh√∂ren. Beide sind nicht nur f√ľr ihren au√üergew√∂hnlichen Geschmack bekannt, den sie zu allen Arten von Speisen und Getr√§nken bringen, sondern auch f√ľr ihre medizinischen Zwecke.

Zitronen sind wahrscheinlich häufiger, weil die ganze Frucht von Nutzen sein kann. Während die Limone das gleiche bieten kann, ist der Saft geringer als der der Zitrone.

Photo by Harshal S. Hirve on Unsplash

Unterschied zwischen Vitamin D und Vitamin D3

Wenn Sie eine Reihe von Vitaminen beraten wurden und sich √ľber ihre Wirkung wundern, hier sind ein paar Fakten, die Sie √ľber Vitamin D wissen m√ľssen. Es ist eines der komplexeren Vitamine, die vom menschlichen K√∂rper ben√∂tigt werden, um zu wachsen und sich zu entwickeln. Vitamin D ist eigentlich in zwei Formen erh√§ltlich, Cholecalciferol und Ergocalciferol, besser bekannt als Vitamin D3 und Vitamin D2.

Das Wichtigste zuerst. Vitamin D kann in 2 Arten gefunden werden. Vitamin D2 wird von Pflanzen oder Pilzen hergestellt. Sie w√ľrden es durch angereicherte Lebensmittel wie S√§fte, Milch oder Getreide einbeziehen. Vitamin D3 entsteht jedoch, wenn der K√∂rper Sonnenlicht auf seiner Oberfl√§che synthetisiert. Sie entsteht haupts√§chlich durch die Einwirkung von UVA- und UVB-Strahlen auf die Haut. Vitamin D3 kann auch durch den Verzehr von tierischen Produkten gewonnen werden.

Es ist auch interessant festzustellen, dass Vitamin D, da es im K√∂rper produziert wird, eigentlich als Hormon und nicht wirklich als Vitamin angesehen wird! Vitamin D ist sehr wichtig, da es die Produktion von Phosphor und Kalzium im K√∂rper reguliert. Also ist Vitamin D sehr gesund und wichtig f√ľr den Menschen.

Das Vitamin D, das Sie so bereitwillig √ľber den Ladentisch in Form von Medikamenten gekauft haben, kann ohne Aufsicht sehr sch√§dlich sein. Sie sehen, eine der Formen von Vitamin D, d.h. Vitamin D2 wird vom K√∂rper in verschiedene Substanzen zerlegt. Einige dieser Stoffe k√∂nnen f√ľr den K√∂rper sehr sch√§dlich sein. Vitamin D3 wird vom K√∂rper in eine Substanz namens Calcitrol zerlegt, die eigentlich sehr wichtige krebsbek√§mpfende Eigenschaften hat.

Die Nahrungserg√§nzungsmittel f√ľr Vitamin D k√∂nnen aus Pflanzen oder Tieren hergestellt werden. Jedoch wenn Sie nach einer Erg√§nzung des Vitamins D3 suchten, w√ľrden Sie nur nach denen suchen, die durch Tiererg√§nzungen vorhanden sind. Es ist auch aus Schafswolle erh√§ltlich!

Vitamin D wird h√§ufig einer Reihe von Lebensmitteln zugesetzt, um sie vorteilhaft zu machen. Jedoch wenn Sie nach Vitamin D3 insbesondere suchten, w√ľrden Sie f√ľr eine Pille oder eine fl√ľssige Form gehen m√ľssen. Es ist nicht sehr verbreitet, sie in Getreide oder S√§ften zu finden.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, dass Vitamin D2 im Vergleich zu Vitamin D3 eine k√ľrzere Haltbarkeit hat. Dies verringert die Potenz des Vitamins, wenn es als Vitaminzusatz verwendet wird. Einige Forscher sind jedoch der Meinung, dass ihre Wirksamkeit die gleiche ist.

Vitamine bei Amazon kaufen

Zusammenfassung:

  1. Vitamin D wird sowohl von Pflanzen als auch von Tieren hergestellt. Vitamin D3 kommt vor allem auf der Haut von Tieren als Nebenprodukt der Synthese vor.
  2. Vitamin D ist nicht in allen seinen Formen vorteilhaft. Vitamin D2, eine der Formen von Vitamin D kann f√ľr den K√∂rper giftig sein. Vitamin D3 ist gut f√ľr den K√∂rper.
  3. Sie k√∂nnen Vitamin D aus angereicherten Lebensmitteln oder als Pillen erhalten. Vitamin D3 ist jedoch nur in Form von Pillen oder in Fl√ľssigkeiten erh√§ltlich. Sie sind selten in Lebensmitteln zu finden.
  4. Die Nahrungserg√§nzungsmittel f√ľr die beiden Vitamine werden unterschiedlich bezogen.
  5. Die D2-Form des Vitamins hat eine k√ľrzere Haltbarkeit als die D3-Form.

Quelle: Difference Between net