Unterschied zwischen HIV und Aids

Unterschied zwischen HIV und Aids

In der heutigen Zeit, in der die Sexualität und deren freie Auslebung immer mehr an Bedeutung gewinnt, wird auch das Thema HIV und Aids wieder mehr in den Mittelpunkt der Medien gerückt. Doch die Tatsache, dass vielen der Unterschied zwischen HIV und Aids nicht bewusst ist, führt nicht selten zu Verwirrung und Unklarheit in den Gesprächen.

Das HI-Virus

HIV bezeichnet das Humane Immundefizienz Virus. Es ist also nur der Erreger, der die eventuelle spätere Erkrankung mit AIDS hervorrufen kann.
Das HI-Virus wird zu der Gruppe der Retroviren gezählt. Dies bedeutet, dass das Virus keine DNA besitzt um sich zu vermehren, sondern seine RNA in eine Wirtszelle überträgt, die diese dann weiter produziert, was die Vermehrung des Virus vorantreibt. Hierdurch ist es nicht möglich das HI-Virus, ist es einmal im Körper eines Wirts, ohne Rückstände wieder zu entfernen.
Die Viren befallen ausschließlich die Abwehrzellen des Wirtskörpers und stoppen dadurch deren Reproduktion, was zu einem allmählichen Rückgang der Abwehrzellen führt.
Hat sich ein Mensch mit HI-Viren infiziert, so bleibt er meist noch eine geraume Zeit gesund, ehe das Immunsystem so geschwächt ist, dass Krankheitserreger ein leichtes Spiel haben.

Die Immunschwächekrankheit Aids

VirusUnter Aids versteht man ein erworbenes Immundefektsyndrom. Es bricht nach einer so genannten Inkubationszeit nach den Beifall mit HI-Viren aus. Durch die Schwächung der Abwehrkräfte dringen Erreger leicht in den Körper ein und finden dort, durch die geschwächten, oder kaum noch vorhandenen Abwehrzellen, gute Bedingungen vor.
Menschen die an Aids erkrankt sind leiden oft unter starken Erkältungen, Lungenentzündungen und weiteren schwerwiegenden Erkrankungen, die durch das geschwächte Immunsystem begünstigt werden. Auch erkranken Menschen die an Aids leiden schneller und häufiger an Krebs, was ein weiteres großes Gesundheitrisiko darstellt.

Der Unterschied zwischen HIV und Aids

Es ist sehr wichtig den Unterschied zwischen HIV und Aids zu kennen, da der Virus und seine Folgen große Auswirkungen auf das sexuelle Verhalten der Menschen haben. Ist also von den Virus die Rede, der den Ausbruch von Aids verursacht, so spricht man von HIV. Es ist keine eigenständige Krankheit, sondern nur der Erreger der diese hervorruft. Also zieht eine Infizierung mit diesem Virus nach einer so genannten Inkubationszeit die Krankheit Aids nach sich. Von Aids wird also gesprochen, sobald aufgrund der verhinderten Arbeit der Abwehrzellen schwerwiegende Krankheiten den Körper befallen.
Der Unterschied zwischen HIV und Aids ist demnach, dass das HI-Virus der Auslöser für den Ausbruch der Immunschwächekrankheit Aids ist.

Tags: , ,

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>